Autorinnen & Autoren

Tadeusz Dąbrowski

vom 01.01.2016 – 30.06.2016

Tadeusz Dąbrowski
  • Herkunft: Polen
  • Jahrgang: 1979
  • Letzte Veröffentlichung:
    «Die Bäume spielen Wald» (Hanser, 2014)
  • Auszeichnungen:
    Literaturpreis der Hauptstadt Warschau, 2014; Horst-Bienek-Förderpreis, 2014; Kościelski-Preis, 2009; Hubert-Burda-Preis, 2008; Preis der Polnischen Kulturstiftung, 2006

«wodurch unterscheidet sich Schweigen
das leer ist von bedeutendem Schweigen

tiefes von flachem
helles von dunklem

gezieltes Schweigen von
Schweigen aufs Geratewohl

durch dich»

Aus: «Die Bäume spielen Wald» (Hanser, 2014)

 

 

 

Vielfach preisgekrönter Lyriker und Essayist

Tadeusz Dąbrowski wurde 1979 geboren. Er ist bekannt als Lyriker und Essayist, aber auch als Kritiker in namhaften Publikationen. Er war Stipendiat der Yaddo Foundation (USA, 2015), des Omi International Arts Center (USA, 2013), des Vermont Studio Center (2011), der Literatur Lana (2011), des Internationalen Hauses der Autoren Graz (2008), des polnischen Kulturministeriums (2007, 2010), des Literarischen Colloquiums Berlin (2006, 2012) und des Baltic Centre for Writers and Translators in Visby (2004, 2010).

Für Marta Kijowska gilt Dąbrowski «als eine der größten Hoffnungen der polnischen Lyrik.» (Deutschlandfunk, 23.3.2015). Und Tomasz Kurianowicz ist fasziniert von Dąbrowskis Pointen und dem Melancholisch-Verspielten im Gedichtband «Die Bäume spielen Wald». «Man muss sich also glücklich schätzen, dass dieses kleine Bändchen nun den Weg hierher gefunden hat», schreibt Kurianowicz. (Frankfurter Allgemeine Zeitung, 24.10.2014).

 
Impressum/Disclaimer