Autorinnen & Autoren

Hernán Ronsino

vom 01.01.2018 – 30.06.2018

Hernán Ronsino
  • Herkunft: Argentinien
  • Jahrgang: 1975
  • Letzte Veröffentlichung:
    Lumbre (Bilgerverlag 2016)
  • Auszeichnungen:
    2001 Haroldo Conti Contest for Young Storytellers; 2011 Guadalajara International Book Fair; 2016 Hotlist Die besten Bücher aus unabhängigen Verlagen für den Roman «Lumbre»

«Die Einschläge der Abrissbirne bilden zusammen mit der Stille des Nachmittags, dem Rumoren der Kuh durch den Schatten und den schubartigen Bruchstücken dieser asthmatischen Stimme den Körper einer Symphonie, prekär in ihrem Gleichgewicht, in ihrer zeitlichen Ausdehnung.» Aus: Lumbre, Übersetzung von Luis Ruby

 

 

 

Fünfzehnter Writer in Residence Zürich

Hernán Ronsino wurde 1975, neun Monate nach dem Staatsstreich durch die Armee, in Chivilcoy geboren, einer kleinen Stadt in der argentinischen Pampa. Nach der Schule zog er nach Buenos Aires, um Soziologie zu studieren.

Neben der Arbeit an seinem literarischen Werk, das zwei Erzählbände, drei Romane und ein Kinderbuch umfasst, ist Hernán Ronsino Professor für Soziologie und unterrichtet an der Universität von Buenos Aires sowie an der Faculdad Latinoamericana de Ciencias Sociales (FLASCO).

 
Impressum/Disclaimer