Autorinnen & Autoren

Georgi Gospodinov

vom 01.01.2019 – 30.06.2019

Georgi Gospodinov
  • Herkunft: Bulgarien
  • Jahrgang: 1968
  • Letzte Veröffentlichung:
    «8 Minuten und 19 Sekunden» (Droschl 2016)
  • Auszeichnungen:
    Jan Michalski Literaturpreis 2016

«In der Minute, in der du diesen Text zu lesen beginnst, kann die Sonne bereits erloschen sein, du weisst es nur noch nicht. Dir bleiben noch 8 Minuten und 19 Sekunden, bis dich die Nachricht von ihrem Tod erreicht. So lange braucht das Licht auf seinem Weg. Danach wird es dunkel. Bis hier sind 9 Sekunden vergangen. Was kannst du tun?»
Aus: «8 Minuten und 19 Sekunden», aus dem Bulgarischen von Alexander Sitzmann

 

 

 

Vielseitiges Schaffen, vielfach übersetzt

Georgi Gospodinov wurde 1968 in Jambol in Bulgarien geboren, studierte Bulgarische Philologie in Sofia, gab eine Literaturzeitung heraus, war Kolumnist der Tageszeitung Dnevnik und arbeitet am Literaturinstitut der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften. Sein Werk umfasst Poesie, Prosa, Drehbücher, Theater, Opernlibretti und Essays und wurde bisher in über 20 Sprachen übersetzt. Nachdem er bereits für seine ersten beiden Gedichtbände diverse Auszeichnungen erhielt, schaffte er 1999 mit dem Prosawerk «Natürlicher Roman» den internationalen Durchbruch. Sein zweiter Roman «Physik der Schwermut» (2012) erhielt ebenso begeisterte Kritiken. 2016 wurde Gospodinov für diesen Roman der renommierte Schweizer Jan Michalski Literaturpreis verliehen.

 
Impressum/Disclaimer