Autorinnen & Autoren

Maaza Mengiste

vom 01.01.2020 – 30.06.2020

Maaza Mengiste
  • Herkunft: Äthiopien/USA
  • Jahrgang: 1971
  • Letzte Veröffentlichung:
    «Unter den Augen des Löwen» (Wunderhorn, 2013)
  • Auszeichnungen:
    2019: Creative Capital Award, Literary Fiction
    2018: National Endowment for the Arts, Prose
    2013: Puterbaugh Fellow
    2011: Dayton Literary Peace Prize, Fiction Runner-up
    2010: Fulbright Fellowship, Italy

«Aus seiner feinen Ader pulsierte Blut in die wachsende Lache am Rücken des Jungen, in der tief unten die Kugel saß. Hailu schwitzte unter den heißen OP-Leuchten, spürte einen Druck hinter den Augen. Er neigte den Kopf zur Seite, und die Hand einer Schwester wischte ihm eilfertig den Schweiß von der Stirn. Sein Blick kehrte zurück zum Skalpell, zum Blut, zum zerstörten Gewebe, und er überlegte, was diesen Jungen nur geritten hatte, sich für stärker zu halten als Kaiser Haile Selassies gut ausgebildete Polizei.»
Aus: «Unter den Augen des Löwen» (Wunderhorn 2012)

 

 

 

«Unter den Augen des Löwen»

Maaza Mengiste ist eine äthiopisch-amerikanische Schriftstellerin, Essayistin und Drehbuchautorin aus New York. Sie wurde 1971 in Addis Abeba geboren und flüchtete im Alter von vier Jahren mit ihrer Familie vor der Äthiopischen Revolution. Den Rest ihrer Kindheit verbrachte sie in Nigeria, Kenia und den USA. Ihre Romane “Beneath the Lion’s Gaze” (Norton 2010, dt. Übers. Wunderhorn 2013) und “The Shadow King” (Norton 2019) spielen vor dem Hintergrund der turbulenten Jahre der Äthiopischen Geschichte wie der Revolution von 1974 und dem Einmarsch Mussolinis im Jahre 1935. Ihre Werke wurden ins Deutsche, Französische, Italienische, Spanische, Portugiesische, Holländische und Schwedische übersetzt.

 
Impressum/Disclaimer