Girgis Shoukry

Zürich – eine Stadt als Theaterbühne (8) #21

Dienstag, 26.11.2013

Zürich, eine Stadt aus römischer Zeit, bewahrt ihre Vergangenheit, ihre alten Gebäude, ihre Kirchtürme und ihre engen Gassen, durch die gerade mal ein Pferd mit Reiter oder heute ein Radfahrer passt.

Die Vergangenheit lebt stolz in dieser Stadt, aber auch schweigend. Sie mischt sich nicht ein, sie ist Dekor und Erinnerung, während die Menschen weder an die Vergangenheit noch an die Zukunft denken. Alle leben für den Augenblick. Diese Stadt bewahrt den Geruch der Geschichte, und sie besitzt zugleich alle Bestandteile der Moderne und der Postmoderne. Wir in Kairo denken immer an die Vergangenheit, wir trauern um die Zukunft und wir scheitern daran, die Gegenwart zu erleben oder zu verstehen. Wir sind ein Abbild einer Stadt, die ihre Vergangenheit zerstört und ihre Orientierung und ihre Identität verloren hat.

 
Impressum/Disclaimer